AGB

SLG Handelsgesellschaft mbH ‑ Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten ausschließlich nachfolgende Verkaufsbedingungen für alle unsere Lieferungen und Leistungen, sowie alle zukünftigen Geschäfte, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Andere Bedingungen werden nicht Vertragsinhalt, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprechen. Nur schriftlich vereinbarte Zusatzbedingungen sind Teil des Vertragsinhalts.

1. Angebote.

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist. Der Käufer erhält die Wahl zwischen Angebotspreisen und Tagespreisen, wie auf dem Bestellformular vorgemerkt. Angebotspreise sind dementsprechend bei uns anzufordern. Angebotspreise betreffen jeweils nur die angebotene Menge. Tagespreise werden durch uns in regelmäßigen Abständen im Internet auf der Website www.salzag-salz.de bekanntgegeben.

2. Annahme von Bestellungen.

Wir akzeptieren ausschließlich unsere korrekt ausgefüllten Bestellformulare per E-Mail oder per Fax samt Unterschrift des Bestellers. Der Kunde erhält eine Eingangsbestätigung. Wir behalten uns das alleinige Recht vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Nach Erhalt einer gültigen Bestellung werden wir dem Käufer umgehend eine Auftragsbestätigung vor der Auslieferung per E- Mail zuschicken. Der Vertrag kommt erst mit der Zusendung mit der Auftragsbestätigung zustande

3. Rücktrittsrecht des Käufers.

Der Käufer kann erst ab dem 4. Kalendartag des in der Auftragsbestätigung angegebenen Liefertermins sein Rücktrittsrecht beanspruchen.

4. Preise.

Es gelten ausschließlich die Preise auf der Auftragsbestätigung, auch wenn wir in der Zeit zwischen Vertragsschluss und Lieferung unsere Preise für das zu liefernde Produkt allgemein geändert haben.

5. Produktangaben.

Da Streusalz ein Naturprodukt ist, sind Abweichungen von Produktinformationen möglich, sofern sie unerheblich oder trotz aller Sorgfalt unvermeidlich sind. Die Angaben und Werte in den Produktinformationen sind unverbindlich. Unsere Lieferungen werden stichprobenartig analysiert.

6. Gewichte und Lieferzeiten.

Das ermittelte Nettogewicht bei Verladung ab der Versandstelle ist maßgebend. Bei der Lieferung von Streusalz
in Säcken gilt eine Mengendifferenz von 5 % je Tonne als vereinbart. Es gelten die Lieferzeiten aus der Auftragsbestätigung.

7. Lieferung.

Wir liefern gemäß unserer erteilten Auftragsbestätigung montags bis freitags und nach Vereinbarung auch samstags. Die Lieferzeit ist auch abhängig von der Verfügbarkeit geeigneten Transportraums, den Auswirkungen der Witterung auf den aktuellen Straßenzustand sowie den vorgegebenen Annahmezeiten Die Ware wird mit unseren eigenen Vertragsspediteuren frachtfrei angeliefert. Selbstabholungen mit kundeneigenen Fahrzeugen sind nicht möglich.

8. Anlieferung.

Wir liefern unsere Waren lose im Standard Kipper-LKW, Silofahrzeug oder Schubboden frei entladen in oder vor der Lagerhalle des Kunden an. Verpackte Ware wird auf Einwegpaletten angeliefert. Die Entladung des LKW übernimmt bei verpackten Waren der Käufer.

9. Rechnung.

Mit dieser Vereinbarung erklärt der Käufer sein Einverständnis mit dem Erhalt von PDF- Rechnungen per E-Mail. Die gewährte Zahlungsfrist beginnt mit dem Tag der Lieferung.

10. Angaben über Produktanwendung.

Alle Angaben und Informationen über Eignung und Anwendung unserer Waren sind unverbindlich. Sie stellen keine Garantien dar und sie befreien den Käufer nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen.

11. Mängelansprüche.

Erkennbare Mängel, z. B. nasse oder verschmutze Ware sind sofort unter Beisein des LKW-Fahrers zu reklamieren, damit die Möglichkeit besteht, sofort eine Probe zu entnehmen. Die Probeentnahme hat mit einem Probenehmer oder adäquaten Werkzeug zu erfolgen. Diese Reklamation ist dann innerhalb von 2 Werktagen unter Hinzufügung von Bildern schriftlich geltend zu machen. Bei nicht sofort erkennbaren Mängeln, z.B. NaCl- oder Schwefelgehalt, gilt eine Frist von 7 Tagen. Eine Annahme-Verweigerung des kompletten LKW bedarf einer Mängelbeurkundung durch einen unabhängigen und qualifizierten/zertifizierten Prüfer. Die daraus resultierenden Kosten werden durch den Käufer getragen. Bei berechtigten Beanstandungen werden wir einen Preisnachlass einräumen.

12. Haftung.

Ansprüche auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Wir können für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, oder der Gesundheit, wenn wir die Pflichtverletzung nicht zu vertreten haben, nicht haften. Im gleichen Umfang haften wir nicht für Erfüllungsgehilfen.

13. Verjährung.

Mängelansprüche des Käufers verjähren innerhalb von 14 Arbeitstagen ab Übergabe der Kaufsache.


14. Höhere Gewalt.

Alle Ereignisse und Umstände, deren Verhinderung nicht in unserer Macht liegt, entbinden uns für die Dauer der Störung und im Umfang ihrer Auswirkungen von unseren vertraglichen Verpflichtungen. Bei Umständen wie Naturereignisse, Krieg, Arbeitskämpfe , Rohstoff- und Energiemangel, unvermeidliche Verkehrs- und Betriebsstörungen, Feuer- und Explosionsschäden, Verfügungen von hoher Hand ist eine Einhaltung der Mengen-und-Lieferzusagen für uns unmöglich.

15. Zahlungsverzug.

Bei Zahlungsverzug der Käufers sind wir berechtigt, unsere Lieferungen zu stoppen, entsprechende Vorauszahlungen oder Sicherheiten zu verlangen, eingeräumte Zahlungsziele u widerrufen sowie Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. bis zum Zeitpunkt des Verzuges zu berechnen. Der Verzug setzt ein nach Ablauf der eingeräumten Zahlungsfrist gerechnet ab Lieferdatum.

16. Eigentumsvorbehalt.

Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren vor, solange uns noch Forderungen aus der gegenwärtigen und vergangenen Geschäftsverbindungen mit dem Käufer zustehen.

17. Salvatorische Klausel.

Diese Vereinbarung ist weiterhin gültig, selbst wenn einer oder mehrere Punkte für unwirksam oder ungültig erklärt werden sollten.

18. Gerichtsstand.

Gerichtsstand ist Zella-Mehlis oder ‑ nach unserer Wahl ‑ der allgemeine Gerichtsstand des Käufers.

Sitz der Gesellschaft:
SLG Handelsgesellschaft mbH
Rennsteigstraße 2-6
98544 Zella-Mehlis

Geschäftsführer:
Marcin Kozlowski
E-Mail: verwaltung(at)salzag.de
Website: www.salzag.de